Konflikt Pow

Veranstaltung: Körpersprache in Konflikten-Alles eine Frage der Haltung

Herausforderndes Verhalten und gewaltvolle Konfliktaustragungen sind oft Alltag in der schulischen und außerschulischen Jugendarbeit. Um hier handlungsfähig zu bleiben, braucht es pädagogisches Handwerkszeug. Es geht um die Verbindung von Werten, Wertschätzung, Klarheit und Konsequenz im Umgang mit Kindern und Jugendlichen.

Das Konzept der Freiburger Konflikt-KULTUR wird in Schleswig-Holstein an vielen Schulen und pädagogischen Einrichtungen erfolgreich angewendet. Es basiert auf einem autoritativen Erziehungsstil, der auch als neue oder positive Autorität bekannt ist und Wertschätzung und Mitgefühl mit Klarheit und Orientierung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen verbindet. Herausforderndes Verhalten und gewaltvolle Konfliktaustragungen sind oft Alltag in der schulischen und außerschulischen Jugendarbeit. Um hier pädagogisch handlungsfähig zu bleiben und gegen Gewalt und Mobbing vorgehen zu können, braucht es pädagogisches Handwerkszeug.

Das Tagesseminar bietet Einblicke in das Präventions- und Fortbildungsprogramm Konflikt-KULTUR sowie konkrete Methoden für die Praxis in Schule und Jugendarbeit.

Körpersprache in Konflikten – Alles eine Frage der Haltung?

Franz Hilt, Konflikt-KULTUR, AGJ Freiburg Fachverband für Prävention und Rehabilitation in der Erzdiözese Freiburg e. V.

Termin: 19.03.2020, 9:00 bis 17:00

Veranstaltungsort: Lebensmittelinstitut KIN e.V., Wasbeker Str. 324, 24537 Neumünster

Ansprechpartnerin: Kathrin Gomolzig, Bildungsreferentin AKJS e. V., Tel. 0431-26068-75, E-Mail: gomolzig@akjs-sh.de