Abgesagt: Anerkennung und Empowerment – Impulse für Diskriminierungssensible Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Diversität ist Lebensrealität von Kindern und Jugendlichen – sei es in Bezug auf geschlechtliche Vielfalt, sexuelle Identität, Behinderungen, Familienkonstellationen, Religionen, soziale, kulturelle und/oder ethnische Herkunft. Erfahrungen mit Diskriminierungen bzw. Privilegierungen schaffen oft früh ungleiche Voraussetzungen für Bildung und gesellschaftliche Teilhabe. Hieraus ergibt sich ein Anspruch für die pädagogische Praxis, sensibel und kritisch mit Diskriminierungen umzugehen und Kinder und Jugendliche zu stärken. Der Workshop bietet dazu Impulse.
Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf Rassismus. Wie können die spezifischen und vielfältigen Erfahrungen von Kindern und Jugendlichen anerkannt werden? Wie kann rassismuskritisch gehandelt werden? Welche Möglichkeiten und Grenzen von Empowerment gibt es? Und welche Rolle spielen eigene soziale Positionierungen von Pädagog:innen bei all dem?
Fragen aus dem eigenen Berufsalltag sowie Interesse am selbstreflexiven Austausch sind willkommen!

Die Tagesverpflegung ist im Preis inklusive.

Referentin: Esther van Lück, Dipl.-Päd.  Wissenschaftliche Mitarbeiterin | Stellvertreterin des Diversitätsbeauftragten der Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität Kiel

Flyer zur Veranstaltungsreihe 2023


Veranstaltungsreihe 2023 – „Was ist da los? – Was kann ich tun?“ – Psychische Gesundheit und Chancengleichheit für Kinder und Jugendliche in der Gruppe/Klasse
Aktion Kinder- und Jugendschutz S-H e. V. in Kooperation mit der Koordinierungsstelle gesundheitliche Chancengleichheit bei der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in S-H e. V.

Datum

06. Nov 2023
Abgelaufen!

Uhrzeit

9:00 - 16:00

Kosten

45,00€

Ort

Lebensmittelinstitut KIN e.V.
Wasbeker Straße 324, 24537 Neumünster
Webseite
http://www.kin.de/

Nächste Veranstaltung

Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner