WAS IST DA LOS? – WAS KANN ICH TUN? FB3: Resilienzförderung in Schule und Jugendarbeit

Datum: 05.07.2018
Zeit: 9:00 - 16:00

Veranstaltungsort:
Lebensmittelinstitut KIN e.V.

Kategorien

Fortbildung 3 im Rahmen der Fortbildungsreihe Was ist da los? – Was kann ich tun? Prävention und Resilienzförderung in der Gruppe/Schulklasse.
Mehr Erfahren

Resilienzförderung in Schule und Jugendarbeit

Referentin: Kerstin Müller-Belau, Diplom-Sozialpädagogin
Termin: 05.07.2018, 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Unter Resilienz verstehen wir seelische Widerstandskräfte,
die Kinder und Jugendliche befähigen, Krisen, Gefahren
und Verletzungen in ihrer Biografie zu bewältigen, so dass
sie sich „trotzdem“ erfolgreich und gesund entwickeln.
Erst in jüngerer Zeit wird in der Erforschung der kindlichen
Entwicklung das Augenmerk auf die „schützenden
Faktoren“ gelegt. Neben dem persönlichen Umfeld
spielen Bezugspersonen und sichere Strukturen in Schule
und Jugendarbeit eine große Rolle. Resilienz ist nicht
nur ein glücklicher Zufall, sondern etwas, das bewusst
im pädagogischen Kontext gefördert werden kann. Die
Fortbildung gibt neben fachlichem Input praktische Methoden
zur Resilienzförderung für Kinder und Jugendliche
an die Hand.

Für weitere Informationen klicken sie bitte hier.

 

Hinweis: Wenn Sie an der gesamten Veranstaltungsreihe teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte für jede einzelne Veranstaltung an!

 

 

in Kooperation mit                                                                                                                   Mit freundlicher Unterstützung von

    

 


Buchung

€30,00