Theater wirkt! Theater und Spiel als Methode zur Stärkung von Zivilcourage und Prävention von Ausgrenzung

Datum: 17.09.2019
Zeit: 9:00 - 14:30

Veranstaltungsort:
Kiek In

Kategorien Keine Kategorien

Für die Prävention eignen sich theaterpädagogische Methoden besonders, weil im Mittelpunkt ganzheitliches, Handlungs- und Erfahrungsorientiertes Lernen steht.

Ausgrenzung findet nicht im luftleeren Raum statt: Täter-Opfer-Zuschauer, meist ist eine ganze Gruppe auf unterschiedliche Art beteiligt. Durch die Übernahme unterschiedlicher Rollen wird ein Perspektivwechsel angeregt und damit Gefühle und Denkweisen anderer verdeutlicht.

Kinder und Jugendliche machen auf diese Art nachhaltige Erfahrungen und bekommen Zugang zu eigenen Ideen und Impulsen. Theaterpädagogische Methoden stärken die Lernmotivation und schaffen eine gute Voraussetzung, um sich mit Themen wie Abwertung und Ausgrenzung und Handlungsoptionen der Zivilcourage zu beschäftigen.

Gefördert durch das BMFSFJ im Rahmen des Bundesprogramm „Demokratie Leben“

Aktion Kinder- und Jugendschutz SH e.V., Referentin Nadeshda Gerdt, SpielArt-Training

Ort: Kiek In, Gartenstrasse, Neumünster


Buchung

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

Interesse am Newsletter der AKJS? Dann klicken Sie bitte hier.

Mit der Buchung stimmen Sie den Teilnahmebedingungen zu.