„Was wäre, wenn…“ -Unterrichtsideen für einen digitalen Zugang zu Anne Frank

Datum: 22.08.2019
Zeit: 14:00 - 17:00

Veranstaltungsort:
Aktion Kinder- und Jugendschutz SH e.V.

Kategorien Keine Kategorien

„Was wäre wenn…. Anne Frank online gewesen wäre…einen Blog geschrieben hätte…über einen Messengerdienst kommuniziert hätte…?“

In dieser Fortbildung für pädagogische Fachkräfte geht es um kreative neue Zugänge zu geschichtlichen und aktuellen gesellschaftlichen Themen am Beispiel von Anne Frank. Die Lektüre des Tagebuches ist für Schülerinnen und Schüler über Generationen hinweg auch immer mit der Frage verknüpft „was hat das mir zu tun, wie hätte ich die Situation im Versteck ausgehalten und in welcher Form drücke ich meine Gefühle und Gedanken aus?“

Die Fortbildung versucht über einfache technische Möglichkeiten (Z.B. Smartphone-Apps) Wege aufzuzeigen, wie die Unterrichtsthemen zu Anne Frank aktiv und nahe an ihren eigenen Lebenswirklichkeiten gestaltet werden können.

Aktion Kinder- und Jugendschutz SH e.V., Fachstelle für Prävention, Andreas Langer

Voraussetzungen: Bitte eigenen Laptop mitbringen!


Buchung

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

Interesse am Newsletter der AKJS? Dann klicken Sie bitte hier.

Mit der Buchung stimmen Sie den Teilnahmebedingungen zu.