Aktion Kinder- und Jugendschutz Schleswig-Holstein e.V. +49 431 26068-78 info@akjs-sh.de

Was wissen Jugendliche über das Jugendschutzgesetz? Oder vielmehr: Was sollten sie wissen?

Viele Themen, die für Kinder und Jugendliche im Alltag große Bedeutung haben, sind gesetzlich verankert. Der Jugendschutzparcours stop & go soll bietet Jugendlichen die Möglichkeit, sich selbstständig und spielerisch mit der Thematik „Jugendschutz im öffentlichen Raum“ auseinander zu setzen. Pädagogische Methoden geben Anregungen zum Nachdenken und zur Diskussion zum Jugendschutzgesetz und zu allgegenwärtigen Themen wie Medien, Sucht und Konsumverhalten.

Für den Durchlauf des stop& go-Parcours mit allen Stationen können Sie einen Vormittag veranschlagen. Günstig ist in eine Räumlichkeit außerhalb des Schulgebäudes, z.B. im örtlichen Jugendzentrum.

Altersgruppe: ab 12 Jahren (7./8. Klasse)

Wer kann den Parcours ausleihen? Fachkräfte der Jugendhilfe oder der Schulsozialarbeit, die bereits die Multiplikator:innen-Weiterbildung zum Jugendschutzparcours stop & go absolviert haben.

Übrigens: Wir haben den Jugendschutzparcours etwas aufgefrischt. Das aktuelle Jugendschutzgesetz liegt in laminierter Form bei und ist dafür nicht mehr als Roll-Up dabei. Alle „Kleinteile“ befinden sich in einer rollbaren Alukiste. Die Roll-Ups sind in zwei tragbaren Taschen, sodass die Ausstellung gut transportierbar ist. Alles passt in einen Kleinwagen.

Transport: Der Parcours muss in Kiel bei der AKJS SH abgeholt werden.

Ausleihgebühr: 150 Euro für den gesamten Zeitraum der Ausleihe