Aktion Kinder- und Jugendschutz Schleswig-Holstein e.V. +49 431 26068-78 info@akjs-sh.de

Games

 

Computerspiele als Jugendkultur

Computerspiele sind das umsatzstärkste Unterhaltungsmedium – und bei Kindern und Jugendlichen besonders beliebt. Oft ist einer der ersten Medienkontake von Kleinkindern ein Spiel am Smartphone. Mit zunehmenden Alter gewinnen Games an Bedeutung für Kinder und Jugendliche – und formen damit einen Teil der Jugendkultur. Auf der einen Seite birgt das digitale Spielen einige Risiken und kann zu Problemen führen. Es kann aber auch einige Kompetenzen schärfen, beim Lernen helfen, soziale Kontakte ermöglichen und einfach Spaß machen.

Unsere Angebote rund um das Thema Games

  • Faszination Games: Was macht Computerspiele so interessant?
  • Computerspiel-Sucht und Nutzungszeiten – wo sind die Grenzen?
  • Welche Games sind altersgerecht? USK, Alterskennzeichen und mehr
  • Games als Jugendkultur: eSport, Twitch-Streams, Cosplay und mehr
  • Geschlechter- und Gesellschaftsbilder in Games
  • Ingame-Käufe, Kostenfallen und Dark Patterns
  • Rechtsextremismus in Gaming-Communities und wie man sich schützen kann
  • Hatespeech und toxische Communitys

 

Speziell für die Schule

  • Das Interesse an Games nutzen – in der Schule und in der Jugendarbeit
  • Games in den (Fach-)Unterricht einbinden

    Angebot

    Fortbildungen zum Thema Games für Schulen, Lehrkräfte, Fachkräfte der Jugendhilfe, sowie Eltern.

    Wenden Sie sich bei Interesse an unseren Ansprechpartner (unten).

      Ihr Ansprechpartner

    Benjamin Strobel
    Benjamin Strobel

    Telefon: 0431 / 260 68-80
    Mail: strobel@akjs-sh.de

    Die Angebote zu diesem Thema werden gefördert und unterstützt durch: